Freiwillige  
     Feuerwehr Bindlach
  Home   Sitemap    Impressum
 

Spezialausrüstung

Wärmebildkamera Argus 4 Rosenbauer (LF 16/12)

Jedes Objekt und jeder Mensch gibt Wärmestrahlung ab, die die ARGUS® 4 in ein sichtbares Bild umwandelt. Versteckte Brandherde und gefährliche Feuer hinter Türen, Wänden und Decken und somit drohende Einsturz- und Stichflammengefahr können rechtzeitig erkannt werden. Mit der ARGUS® 4 können Sie:

* Hindernisse rechtzeitig erkennen,
* Personen rascher finden und retten,
* Brandherde schneller identifizieren,
* Wasserstrahl kontrollieren und so gezielter löschen.

Schaum-Wasserwerfer (LF 16/12)

Tragbarer oder auf dem Fahrzeugdach montierbarer Wasserwerfer.
Die Abgabemenge beträgt bis zu 2400l/min. Durch verschiedene Strahlrohre kann Wasser/Schaum geworfen oder eine Wasserwand errichtet werden.

Hilti - Säbelsäge (LF 16/12)

Mit der Säbelsäge kann man verschiedene Materialien wie beispielsweise Holz oder Metall durchsägen.

Rettungssäge (LF 16/12)

Die Rettungssäge unterscheidet sich zu herkömmlichen Motorsägen durch eine spezielle Kette, stärkerem Antrieb sowie auf dem Bild sichtbar einer Schnitttiefenbegrenzung. Damit ist es möglich, Verbundmaterialien wie sie beispielsweise beim Bau von Industriehallen verwendet werden, zu durchtrennen.

Rettungszylinder und Abstützwinkel

Die Rettungszylinder werden dort eingesetzt,
wo der Spreizweg des Spreizers endet.

Die Abstützwinkel ermöglichen den sicheren
Einsatz der Rettungszylinder.

Atemschutzüberwachungstafel
(LF 16/12)

Die Atemschutzüberwachungstafel dient der Registrierung von Atemschutz-geräteträgern. Vor dem Atemschutz-einsatz werden alle wichtigen Daten,
wie Name, Uhrzeit, Einsatzort und Flaschendruck notiert. Während des Einsatzes erfolgt die ständige Über-wachung der vorgehenden Trupps.


Erweiterte Erste Hilfe Ausrüstung (LF 16/12)

Da wir über eine Erste Hilfe Gruppe verfügen, die sich
 in regelmäßigen Abständen fortbildet, halten wir eine erweiterte Erste Hilfe Ausrüstung vor. Sie besteht aus Notfallkoffer, Beatmungskoffer, Absaugeinheit, Hals-krausen sowie diverses Tragematerial für verletzte Personen.

Airbag - Sicherungssystem Octopus
(LF 16/12)

Das Airbag-Sicherungssystem schützt Retter und Unfallopfer vor unkontrolliert auslösenden Airbags auf der Fahrerseite.
Das System wird auf der Lenkrad befestigt. und ist sokonzipiert, dass die Energie bei einer Auslösung seitlich durch die Bebänderung abgeleitet wird.

Mittelschaumpistole (LF 16/12 und TLF 24/50)

Mit einer Mittelschaumpistole kann man kleinere
Brände löschen. Sie kann an den Schnellangriffs-schlauch angekuppelt werden. Die Wurfweite
beträgt 2 - 4 m. In einem Schaumbehälter befinden
sich 2 Liter.

Turbo - Tauchpumpe AWG (TLF 24/50)

Die Turbo - Tauchpumpe ist eine mit Wasser angetriebene Feuerwehrpumpe. Sie dient der Förderung von Wasser im Lenzeinsatz und wird auch als Zubringer-pumpe eingesetzt, wenn die Saugstelle tiefer liegt oder schwer zu erreichen ist.
Die Fördermenge beträgt 1600 l/min.

Hochleistungslüfter Leader ESX 230 (TLF 24/50)

Der explosionsgeschützte Überdruckbelüfter ermöglicht eine rasche Entlüftung verqualmter Räume und damit einen optimierten Einsatz durch bessere Sicht, niedrigere Temperaturen, Verminderung der Vergiftungsgefahr, der Explosionsgefahr und der Flammenrückschläge.

Faltbehälter 5000 l (TLF 24/50)

Der Faltbehälter hat ein Fassungs-vermögen von 5000 Liter. Er dient zur Aufnahme von Löschwasser, kann aber auch zur Rückhaltung gefährlicher Stoffe eingesetzt werden, da er bedingt chemikalienbeständig ist.

Greifzug (LF 8)


Mit dem Greifzug kann man schwere Lasten
wie zum Beispiel Autos bewegen und gegen
Absturz sichern.

Dichtkissen (LF 8)

Mit den Dichtkissen kann man
jegliche Art von Lecks mit Hilfe
von Luftdruck abdichten.

Hydroschild Größe B (LF 8)

Das Hydroschild dient zum Abschirmen von
unmittelbar angrenzenden Gebäuden an das
Brandobjekt mittels einer Wasserwand,
die eine Wurfhöhe von 7-10m und eine Wurfbreite
von 27-31m bei einer Wasserdurchflussmenge
von 600-1200 l/min hat.

Mehrzweckstrahlrohr mit Mannschutz-brause Größe BMM (LF 8)

Das BMM - Strahlrohr kann im Grund genommen wie ein B - Strahlrohr eingesetzt werden. Mit Hilfe der am vorderen Teil des Strahlrohrs montierten Mannschutzbrause kann eine Wasserwand errichtet werden. (Selbstschutz).

Hebekissen (LF 8)

Hebekissen sind pneumatisch betriebene Rettungsgeräte für die Feuerwehr, mit denen
z.B. eingeklemmte Personen befreit, Rettungs-
und Angriffswege geschaffen und große Lasten
bewegt werden können. Hebekissen unterscheiden
sich nicht nur in der Größe und Form, sondern auch durch den unterschiedlichen zulässigen Betriebsdruck.

Rettungsplattform (NKW)

Die Rettungsplattform dient zum Retten von eingeklemmten LKW-Fahrern.

Öltiger (NKW)

Der Öltiger dient zum Abstreuen längerer Ölspuren.
Er erspart Zeit, Arbeit und Material. Die Steuerung für das Gerät befindet sich festeingebaut im Führerhaus.
Chemikalienpumpe (NKW)

Die Pumpe dient zum Umfüllen von Flüssigkeiten aus Fässern oder auch
zum Auspumpen eines leckgeschlagenen Kraftstofftanks eines Fahrzeuges. Förderleistung ca. 200l/min.
Hochwasserschmutzpumpe (NKW)

Mit der Umwelt - und Hochwasserschmutzpumpe (Chiemsee) kann man ungesiebten Schmutz-
Abwasser mit Feststoffen bis 70mm Durchmesser abpumpen. Das Laufrad ist Trockenlaufsicher. Die Flachabsaugkrümmer kann man den Wasserstand
bis auf wenige Millimeter absaugen. Die Förder-
leistung beträgt bis 2100l/min.

Wassersauger (NKW)

Der Wassersauger dient zum Trocken-
legen eines Kellers, Wohnung, usw.

nach oben

 

Copyright by FF Bindlach   .